Archives for posts with tag: medien



Meine Kollegen der AHP Gruppe (Berlin), Creatives Loop (London) und ich (THE MARKETING CATALYSTS) wurden von der Zukunftsagentur Brandenburg in Kooperation mit medienboard und media.net beauftragt, im kommenden Juli ein Team bestehend aus den Businessbranchen digitale Medien, Infotainment sowie Film & TV, von Berlin nach NYC  zu begleiten.

Berlin hat sich zu einem „Hotspot“ der kreativen als auch digitalen Industrie entwickelt. Genau hier sehen wir das große Potenzial die Fähigkeiten und repräsentativen Netzwerke der ausgewählten Teilnehmer im Big Apple vorzustellen, innerhalb eines drei-Tage intensiv Programms – bestehend aus Networking, One-on-One, Tours, und Pitching Forums.

Die Ziele der Delegation sind es, ein tieferes Verständnis und Wissen über die Arbeit mit der digitalen Medien Gesellschaft in NY zu schaffen. Und somit fruchtbaren Boden zu bieten für das Entwickeln neuer Kollaborationen, neuer Partnerschaften und Kooperationen, das Entdecken innovativer, kommerzieller Businessmodelle sowie für Entwicklungsmöglichkeiten in der Medienbranche.

Mit den intermedialen Schlüsselorganisationen wie die NYC Economic Development Corporation, The Mayor’s Office für Media und Entertainment, das NY Tech Meet Up und das Made in New York IFP Media Center (Eröffnung diesen Sommer) arbeiten wir eng zusammen. Des Weiteren haben wir  one-on-one-Meetings mit ausgewählten Akteuren der digitalen NY-Medienindustrie individuell vorbereitet, so daß ein Business Matchmaking nach Maß erfolgen kann.

Über das Organisationsteam und Partner
Wir sind ein deutsch-englisches (und französisches, wenn ich meine eigene Nationalität miteinbringe) CoachSulting-Team, mit breitem Wissen im Bereich Business-Matching der Medienbranche und der internationalen Strategieentwicklung in der innovativ und kreativ Industrie. Zusammen haben wir bereits zahlreiche Delegationen und Vertiefungsprogramme wie dieses für europäische, australische, amerikanische und kanadische Kunden organisiert und durchgeführt.

Das Projekt wurde von der ZAB (Zukunft Agentur Berlin) initiiert und wird von medienboard (erste Anlaufstelle für aktiv und professionell Kreative in der Film und Medienbranche in Berlin-Brandenburg) und media.net (größte Gemeinschaft cross-medialer, digitaler und kreativer Unternehmen in der Hauptstadt Region) unterstützt.

Über die Teilnehmer:
Die ca. 20 im Juni teilnehmenden Unternehmen sind fokussiert auf App & Web Entwicklung, Medien, Infotainment, Film & TV Produktion, Film Online Vertrieb, innovative & digitale Werbe-/Marketing-Agenturen.

Checken Sie die Profile der Beauftragten und das Gesamtprogramm hier !!

Und wann kommen SIE nach NYC?

 

Am vergangenen Montag, den 26. März feierte der Mediendialog Berlin sein zehnjähriges Bestehen! Zu diesem Anlass hatte das Medienboard Berlin-Brandenburg in die Deutsche Kinemathek an den Potsdamer Platz geladen. Rund 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Kreativbranche waren der Einladung gefolgt, um sich über das Thema„Standortmarketing und -entwicklung am Medien- und Kreativstandort Berlin-Brandenburg. Chancen, Herausforderungen und Perspektiven“ auszutauschen.

Elmar Giglinger, Geschäftsführer des Medienboards, bescheinigte dem Standort Berlin eine kreative, internationale und innovative Strahlkraft, die auf die zahlreichen Ausbildungsinstitutionen, namhaften internationalen Unternehmen, Forschungs- und Innovationszentren sowie günstigen Gewerberaummieten zurückzuführen sei. Das Medienboard habe sich zur Aufgabe gemacht, diese Stärken zu sichern und weiter auszubauen, zu vermarkten und weiter zu unterstützen.

Giglinger betonte weiterhin die wichtige Funktion des Medienboards als zentrale Anlauf- und Schnittstelle zwischen Medien, Politik, Forschung und Wirtschaft. 

Als solche gehöre es selbstverständlich zu seinen wichtigsten Aufgaben im Bereich der Förderung, Berlin-Brandenburg als Filmstandort dauerhaft als Nr. 1 zu etablieren, durch eine Evaluierung der Förderung die Region als TV-Standort zu stabilisieren und als digitalen Standort weiter auszubauen. Derzeit profitiere Berlin-Brandenburg von einer bemerkenswerten Dynamik, die es bei allen bestehenden und zukünftigen Unternehmungen gewinnbringend auszunutzen gelte. Berlin, das sich inzwischen zum „Silicon Valley Europas“ entwickelt habe, könne bereits jetzt die im Bundesvergleich höchste Gründungsquote aufweisen.

Zum Abschluss gab Giglinger dann noch einen Überblick über die verschiedenen Medienboard-Aktivitäten und Projekte wie nationale und internationale Standortpräsentationen, Veranstaltungen für die Medienbranche, Förderungen von Veranstaltungen und Standortprojekten sowie Marktbeobachtungen und Services.

Viele positive Entwicklungen lassen also auf weitere erfolgreiche 10 Jahre Medienboard hoffen!

Unsere Coachees Kunst-stoff, die Spiele entwickeln und produzieren, werden dieses Jahr bei der MIPTV in Cannes / Frankreich vertreten sein.
Die MIPTV (4. bis 7. April 2011) ist die weltweit größte Messe für Unterhaltungsinhalte. Die Kunst-stoff GmbH wurde von dem Medienboard-Nachwuchsprogramm “How to MIP” ausgewählt, um an der Messe teilzunehmen.
Laut Medienboard-Geschäftsführer Elmar Giglinger: „In Cannes sind die wichtigen Player der internationalen Medien- und Unterhaltungsindustrie versammelt. Jedes Jahr eine ideale Plattform, um die große Vielfalt des Medien- und Kreativstandortes Berlin-Brandenburg vorzustellen.”
Die 4 ausgewählten Nachwuchsproduzent/innen werden vor Ort von Mentoren gecoacht werden, wie Beta FilmCaligari Film- und FernsehproduktionEntertainment Master ClassMTV Networks GermanyProSiebenSat.1 und der rbb.
Wir wünschen ihnen viel Erfolg und sind uns schon sicher, dass sie wertvolle Kontakten knüpfen werden!

Am 18. Januar wurde der Beginn der Berlin Fashion Week  vorweg genommen – mit der „1811“-Show im Tacheles. Sechs Labels nutzten die die fantastische Kulisse für die Präsentation ihrer Herbst-/Winterkollektionen 2011/12.

Den Anfang machten Brigitte Franken und Christian Bruns. Die beiden Designer waren mit ihrem Label MOON Berlin Mitorganisatoren der Veranstaltung.

Das Besondere ihrer ersten Kollektion ist die Integration von LED-Technologie und leuchtenden Materialen in den Entwurf von filigraner, eleganter Mode.

Damit gelingt den Designern ein sehr innovativer Ansatz – die Verbindung von Mode und Technik.

Für die Entwicklung der technischen Seite arbeiten Franken&Bruns mit dem Fraunhofer Institut zusammen.

In den Medien wurde das Konzept der Designer mit großer Aufmerksamkeit aufgegriffen.

Doch damit nicht genug neben der anspruchsvollen Kollektion von MOON Berlin, nutzen sie die Zusammenführung von Mode und Technik für ein weiteres Projekt: unter dem Arbeitstitel „Fireflyer“  entwickeln sie kindgerechte Sicherheitskleidung und entsprechende Accessoires, die sowohl für Sicherheit als auch für ein ansprechendes Design stehen, das Kindern und Eltern gefällt.

Wir sind sehr gespannt auf die weiteren Entwicklungen bei Franken&Bruns

Für unsere Berliner Kunden aus dem innovativen und kreativen Sektor im Bereich Web 2.0, Design, Fashion, Music und Film wird PR-Guidance immer mehr benötigt. Dafür brauchen wir noch eine/n junge/n selbstständige/n PR-Spezialist/in mit Potential!

Wir bieten einen tollen Arbeitsplatz mit glitzerndem Wasserblick gegenüber von Universal, Spreespeicher, MTV und Labels, direkt neben unserem Boot(ssteg), sowie – und vor allem – ein solides Partner-Netzwerk und vielfältige, spannende Kundenprojekte, die eigenständig zu betreuen sind:
- Erarbeitung von individuellen PR-Konzepten für unseren Kunden im Offline sowie Online Bereich
- Pflege und Erweiterung deren Kontakte zu Print- und Online-Medien mit Schwerpunkt auf innovativen, kreativen und wirtschaftlichen Themen
- Verteilung von Informationen und Berichterstattung
- Organisation von PR-Maßnahmen und -Materialien
- ggf. PR in eigener Sache: Vorbereitung unserer Vorträge und Publikationen, textliche Pflege unserer News- Website und Blog auf Deutsch,

Sie haben:
- mind. 2-3 Jahren erfolgreiche Erfahrung in PR/Pressearbeit im Bereich  der Kulturwirtschaft bzw. High Tech/Multimedia
- einen selbstverständlichen Umgang mit Online Tools und Social Media
- sehr gute Kenntnisse der Berliner innovativen und kreativen Szene
- einen sehr guten Überblick über das Medienumfeld an der Schnittstelle High Tech / Kreativsektor / Kultur und Wirtschaft
-  exzellente Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch (Französisch als Teil unserer Corporate Culture könnte ein wichtiges Plus sein!)
… und Sie lieben die „Creative Industries“ mit allen ihren Stärken und Schwächen.

Dann bitten wir um die Zusendung Ihrer Bewerbung auf Deutsch an coppens@marketing-catalysts.com, bevor wir Sie kennen lernen. Denn konkrete Projekte in den Bereichen Kunst-, Mode-, Design und Musik erwarten Sie schon jetzt!

Sie möchten an einem Ort arbeiten, der Sie inspiriert – wo der Raum nicht einfach eine Hülle für Ihre Tätigkeit ist, sondern ein kreatives Credo, ein Motivations-Motor, ein Ausdruck Ihrer Kompetenz und ein medialer Think Tank?

Einen solchen Ort haben wir gefunden, mit der Vision, einen Pool von Dienstleistern für innovative Unternehmen aus dem Kreativsektor zu bilden. Bereits drei Unternehmen aus der Design- und Marketingbranche sind Teil dieses  ”kreativen Hot Spots”. Er steht kurz vor der Finalisierung. Um das Kompetenznetwork zu vervollständigen, werden noch 1-2 Aktivisten aus den Bereichen Design/Medien & Online/Social Media Marketing gesucht, die sich auf 70-120qm an einem beeindruckenden Wasserstandort positionieren wollen.

Das etwa 100 Jahre alte Fabrikloft gegenüber Universal, MTV und Labels u.a. zählt zu den „Sahnestücken“ in der kreativen Mitte Berlins: 450 qm Gesamtfläche, 7 Meter Deckenhöhe, komplette Fensterfront wasserseitig nach Nordosten – also beste Lichtverhältnisse. Der Zugang über eine zweite Ebene (Galerie) und die kreative Atmosphäre runden den repräsentativen Eindruck ab.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.04.2010.

Mehr Infos hier